Skip to main content

Cardboard Test 2016: Die besten Cardboards im Vergleich

Testberichte: Die 3 besten Cardboards 2016 in der Übersicht

Modell Preis
1 41zSJmE84FL Preis-Leistungssieger Smartphone VR Brillen Elegiant Universal Virtual Reality Brille

32,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
2 41vsQGxvKSL Testsieger Cardboards BrizTech Google Cardboard V2.0

19,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
3 41A2QzF92PL Magic Cardboard Virtual Reality Brille

11,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Zusammengefasst: Das Wichtigste in Kürze

  • Cardboards sind die ideale Wahl für dich, wenn du ein günstiges Einstiegsprodukt für die Virtual Reality suchst und ein Smartphone oder iPhone besitzt.
  • Cardboards sind Brillengestelle (meist aus Pappkarton), in die du dein Handy einsetzt: Der große Pluspunkt besteht darin, dass du jederzeit und an jedem Ort VR Anwendungen ohne Kabelzwang nutzen kannst.
  • Die billigsten Cardboards bekommst du schon für unter 10 €. Für etwas mehr Qualität musst du bis zu 20 € investieren; robuste Smartphone VR Brillen aus Kunststoff gibt es ab ca. 30 €.

Empfehlungen der Redaktion: Die besten Cardboards in allen Kategorien

Der Testsieger

Google machte einst den Anfang in Sachen Cardboards – und bietet auch heute noch die perfekte Mischung aus Form und Funktion. Unser Testsieger ist inspiriert vom Google-Original und bietet dir einen einfachen Aufbau, einen günstigen Preis und unzählige Möglichkeiten für eine individuelles Design.

Suchst du das perfekte Virtual Reality Einstiegsprodukt? Sind dir Mobilität und eine einfache Bedienung wichtig? Dann wirf unbedingt einen Blick auf unseren Testsieger in der Kategorie Cardboards!

Testsieger Cardboards BrizTech Google Cardboard V2.0

19,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Der Preis-Leistungssieger

Unser Preis-Leistungssieger bietet die wichtigsten Funktionen eines klassischen Cardboards, ist dabei aber günstiger als unser Testsieger.

Ist dir der Preis für unseren Testsieger immer noch zu happig? Suchst du eine günstigere Alternative, ohne auf zu viel Komfort zu verzichten? Dann ist das folgende Cardboard vielleicht genau das Richtige für dich.

Magic Cardboard Virtual Reality Brille

11,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Unsere Empfehlung: Der Klassiker unter 7 €

Das klassiche Cardboard ist schnell zusammengebaut, für verschiedene Smartphones geeignet und für wirklich jedermann erschwinglich.

Suchst du den kurzen und günstigen Einstieg in die Virtual Reality? Für den schnellen VR Trip zwischendurch empfehlen wir dir folgendes Cardboard.

Andoer DIY Google Cardboard

5,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Unsere Empfehlung: Smartphone VR Brille aus Kunsstoff

Das einfache Cardboard aus Pappe besticht nicht gerade durch seine Langlebigkeit. Für etwas mehr Geld bekomst du neben einem Kunststoffgehäuse auch weitere Komfortelemente, wie z.B. einen hochwertigen Trageriemen. Das von uns vorgeschlagene Modell ist zugleich Preis-Leistungssieger in der Kategorie Smartphone VR Brillen.

Sind dir klassische Cardboards zu kurzlebig und suchst du eine robuste Variante, die dir mehr Tragekomfort bietet? Dann ist das folgende Modell einen näheren Blick wert.

Preis-Leistungssieger Smartphone VR Brillen Elegiant Universal Virtual Reality Brille

32,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Ratgeber: Alles was du über Cardboards wissen musst

Das eigene Smartphone in einen Pappkarton stecken und Virtual Reality erleben? Klingt komisch, ist aber so. Google macht’s mit seinen DIY Cardboards vor und immer mehr Hersteller ziehen mit. Dementsprechend unüberschaubar ist der Markt für die Cardboard VR Brillen mittlerweile.

Damit du vor lauter Karton nicht die virtuelle Welt aus den Augen verlierst, beantworten wir dir in unserem Ratgeber alle wichtigen Fragen rund um Cardboards.

Im Anschluss geben wir dir die wichtigsten Kaufkriterien mit auf den Weg, damit dir die Kaufentscheidung leichter fällt und du das passende Modell für dich findest.

Wann ist ein Cardboard die richtige Wahl für dich?

Ein Cardboard ist eine Smartphone-Halterung aus Pappkarton mit zwei integrierten Linsen, die dir erste Eindrücke von der virtuellen Realität vermittelt. Dein Smartphone fungiert dabei als Display. Mit ein paar Handgriffen ist die VR Brille zusammengebastelt, das Smartphone hineingesteckt und schon bist du startklar für dein VR Erlebnis. Wenn du keine Lust zum Basteln hast, kannst du dir alternativ auch bereits aufgebaute Modelle zulegen.

Ein Cardboard ist die ideale Wahl für dich, wenn du erst einmal in die Virtual Reality reinschnuppern möchtest, ohne gleich hunderte von Euros in eine VR Brille zu investieren. Cardboards sind günstig und auch ohne große Technikkenntnisse schnell zusammengebaut – also das perfekte VR Einstiegsprodukt.

Welche Inhalte kannst du mit einem Cardboard erleben?

Über die Google Cardboard App auf Android und iOS oder den Google PlayStore findest du jede Menge VR Apps und VR Spiele für dein Smartphone.

Eine Cardboard VR Brille bietet dir beeindruckende 3D-Erlebnisse: Per 360°-Umsicht tauchst du in Szenen und Aufnahmen ein und kannst dich dort umsehen. Die Auswahl reicht von Konzert-Mitschnitten über Horror-Kurzfilme bis zu einer virtuelle Achterbahnfahrt uvm. Auch Filme kannst du mit deiner Cardboard Brille in 3D genießen, z.B. mit der App AAA VR Cinema – so holst du dir das Kino-Feeling ganz einfach nach Hause.

Auch im Bereich VR Gaming kannst du einiges erleben: zahlreiche VR 3D Spiele bieten dir immersives Spielvergnügen. Per Streaming-App kannst du sogar deine PC-Spiele in 3D auf deine Cardboard VR Brille bringen.

Wieviel kostet ein Cardboard?

Der Preis für ein Cardboard variiert je nach Hersteller. Mit 6 – 20 € bleibt der Preis im Vergleich zu anderen VR Brillen jedoch sehr günstig.

Allerdings leidet bei Modellen unter 10 € häufig die Qualität und damit die Langlebigkeit der Karton VR Brille. Für einen etwas robusteren VR Spaß musst du ungefähr 12 – 15 € einplanen – mehr wie 20 € wirst du aber eher nicht in eine Papphalterung investieren müssen.

Für die komplette DIY Cardboard Variante kannst du dir hier kostenlos eine Anleitung zum Selberbasteln herunterladen.

Wieviel soziale Interaktion bietet dir ein Cardboard?

Auch mit einem günstigen Cardboard musst du nicht auf soziale Netzwerke verzichten.

Die Android-App vTime ermöglicht dir den Chat mit Freunden in virtueller Umgebung; du kannst sogar neue Freundschaften schließen. Viele Google Cardboard VR Games bieten auch einen Multiplayer-Modus an.

Kaufkriterien: Darauf musst du beim Kauf eines Cardboards achten

Das passende Smartphone

Hier variiert die Kompatibilität je nach Anbieter. Meist findest du Cardboards jedoch in verschiedenen Ausführungen für Smartphones mit 4,0 – 7,0 Zoll großem Bildschirm.

Wähle also das Cardboard, das am besten zur Bildschirmgröße deines Smartphones passt.

Material

Das klassische Cardboard ist aus Pappkarton und damit sehr leicht, jedoch auch anfälliger für Abnutzung und Verschmutzung und nicht ganz so langlebig.

Suchst du etwas robustere Modelle, gibt es Smartphone VR Brillen auch aus Kunststoff oder Nylon/ABS – hierbei kannst du aber z.T. mit einem Preis von bis zu 30 € und mehr rechnen.

Tragekomfort

Die meisten Cardboards kommen ohne Kopfband daher – du musst sie also mit den Händen vors Gesicht halten oder dir entsprechende Gummibänder separat zulegen.

Auf die Dauer ist das Pappgestell – nicht zuletzt wegen fehlender Polsterung – doch sehr unangenehm zu tragen. Bei kürzeren VR Sessions fällt dieses Manko jedoch kaum auf.

Zudem bleibst du auch in der virtuellen Welt flexibel, da du kein Kabel für die VR Brille benötigst. Das Cardboard bleibt somit in Sachen Mobilität ungeschlagen – bei Bedarf kannst du es auch einfach wieder auseinanderfalten, verstauen und problemlos überall hin mitnehmen.

Da du dir das Cardboard einfach vors Gesicht hältst, ist es auch für Brillenträger geeignet.

Bedienkomfort

Mit Kopfbewegungen und Magnetschalter am Pappgehäuse navigierst du ganz einfach durch die VR Menüs.

Speziell beim Spielen verschiedener VR Games werden deine Arme aber auf Dauer müde. Mit einem VR Controller umgehst du dieses Problem und kannst entspannt zocken. Eine Auswahl geeigneter Android und Bluetooth Controller findest du hier.

Tracking

Dein Google Cardboard nutzt die Sensoren deines Smartphones – Gyroskop, Bewegungs- und Beschleunigungssensoren – um deine Kopfbewegungen zu tracken. Die Latenz ist dabei je nach Smartphone- oder iPhone-Modell recht groß. Da du das Cardboard jedoch vor dein Gesicht halten musst und somit bei jeder Kopfbewegung den Körper mitdrehst, fällt die hohe Verzögerungszeit nicht allzu sehr auf.

Befestigst du allerdings das Cardboard mit Kopfbändern, weil du z.B. die Hände frei haben willst, kann es unter Umständen sein, dass dir die hohe Latenz bei längerer Anwendung Übelkeit verursacht.